Faculty Club

links

EIN MODERNER TREFFPUNKT MIT  HISTORISCHEM FLAIR

Es ist gemütlicher geworden im Faculty Club, der ab sofort allen, die zur Universität und zum Goettingen Research Campus gehören, offen steht. In unseren neu gestalteten Räumlichkeiten auf dem Gelände der Historischen Sternwarte bietet der Faculty Club Raum für Gespräche und Begegnungen im kleineren Kreis.

Mit 20 bis 25 Sitzplätzen öffnet er seine Türen und stellt den passenden Rahmen bereit für informelle Zusammenkünfte nach der Arbeit oder nach Veranstaltungen, für kleinere Besprechungsrunden, einen Empfang von internationalen Delegationen sowie für viele weitere Gelegenheiten.

Bei schönem Wetter lädt zudem die angrenzende Terrasse zum Verweilen ein. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: ein Angebot von Speisen und Getränken zu universitären Sonderpreisen steht Ihnen zur Auswahl.

DIE HISTORISCHE STERNWARTE

Die ‚Königliche Sternwarte‘ in Göttingen entstand in den Jahren 1803 bis 1816. Erster Direktor der Göttinger Universitäts-Sternwarte war der Gelehrte Carl Friedrich Gauß, dessen Wohn- und Arbeitsstätte sie von 1815 bis 1855 war. Von besonderer Bedeutung und Schönheit sind die beiden Meridiansäle, in denen Gauß Meridiankreise aufstellen ließ, um Sternkoordinaten zu bestimmen und damit zu exakten Orts- und Zeitmessungen zu gelangen. Von 2007 bis 2008 wurde das Hauptgebäude der Sternwarte von Grund auf nach den alten Bauplänen renoviert und – soweit möglich – der ursprüngliche Zustand aus der Zeit von 1886 wieder hergestellt. Die 1886/87 umgebaute Kuppel ist mit Unterstützung durch regionale Sponsoren vollständig renoviert worden und als museales Schmuckstück ein eindrucksvolles Beispiel früherer Forschungstätigkeit.

DAS GELÄNDE DER HISTORISCHEN STERNWARTE

Auf dem Gelände der Historischen Sternwarte sind unterschiedliche Einrichtungen beheimatet. Das Lichtenberg-Kolleg bietet herausragenden Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern Freiraum zum Forschen jenseits universitärer Alltagsverpflichtungen. Seit Bestehen hat es sich zu einem lebendigen Treffpunkt für Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler und Forschende aus den Fakultäten der Universität Göttingen etabliert. Im dem an die Historische Sternwarte angrenzenden Flachbau sind die Räume des Tagungszentrums sowie das Büro der Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften (GGG) untergebracht. In direkter Nähe zum Tagungszentrum öffnen das Restaurant Planea basic sowie im ersten Stock desselben Gebäudes der Faculty Club ihre Türen. In einem separaten Raum neben dem Planea Basic findet sich der Fellowraum, ein Esszimmer für ca. 24 Personen, das von allen, die zur Universität oder zum Göttingen Research Campus gehören für Arbeitsessen, für die Bewirtung von Gästen und für weitere arbeitsbezogene Anlässe mit Verpflegungsbedarf genutzt werden kann. Faculty Club und Fellowraum sind gastronomisch an das Restaurant Planea Basic angebunden..